Durchsuchen nach
Monat: Oktober 2020

Sankt Martin in Prümzurlay

Sankt Martin in Prümzurlay

Liebe Prümzurlayer Kinder, liebe Eltern, wie ihr sicher schon aus den Medien erfahren habt, wurden alle Martinszüge im Eifelkreis Bitburg-Prüm abgesagt. Ungeachtet dieser Vorgaben hatten wir uns als Feuerwehr bereits vorher dazu entschieden, den Martinszug in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Wie ihr sicher verstehen könnt, ist uns dieser Schritt alles andere als leicht gefallen, da wir immer sehr viel Spaß bei der Ausrichtung des Martinszuges haben. Dennoch denken wir, dass die Absage vernünftig und notwendig ist angesichts der Entwicklung…

Weiterlesen Weiterlesen

Neue Beleuchtung für die Buswartehallte

Neue Beleuchtung für die Buswartehallte

Bereits im letzten Jahr hatte der Gemeinderat den Plan gefasst, unsere Buswartehallen zu beleuchten, um so das Gefährdungspotenzial für die Schulkinder in unserem Ort, insbesondere im Herbst und Winter, zu reduzieren. Dabei war aufgrund der örtlichen Gegebenheiten klar, dass nur eine umweltfreundliche LED-Beleuchtung auf Grundlage eines Photovolatik-Panels mit integriertem Akkuspeicher infrage kam. Zu diesem Zweck konnten wir eine Spende der Firma Innogy einwerben, welche durch eine weitere Spende des landwirtschaftlichen Betriebs Schackmann (Schackmanns Kartoffeln) aufgestockt wurde. Seit ein paar Wochen…

Weiterlesen Weiterlesen

Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten auf dem alten Friedhof in Prümzurlay

Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten auf dem alten Friedhof in Prümzurlay

Ende September 2020 konnten die Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten auf dem alten Friedhof in Prümzurlay erfolgreich in Eigenleistungen abgeschlossen werden. Zunächst wurde in ehrenamtlicher Arbeit die zum Hang gelegene Einfriedungsmauer erneuert. Anschließend wurde der Bereich des Kriegsmahnmals komplett umgestaltet und das Kreuz mit Gedenkplatte im Rahmen einer Verschönerungsmaßnahme restauriert bzw. aufgearbeitet. Danach wurden die beiden Urnen-Rasengrabflächen neu angelegt sowie die Wege- und Freiflächen mit Splitt aufgefüllt. Insgesamt waren 20 fleißige und sehr ehrgeizige Helfer aus unserer Gemeinde mit einem Arbeitsaufwand von…

Weiterlesen Weiterlesen