Graulkreuz

Graulkreuz

Das Graulkreuz, welches unterhalb der Burg auf dem Wanderweg nach Prümzurlay liegt und den Heiligen Georg beim Bezwingen des Drachen darstellt, wurde im Jahr 1748 errichtet.

Der Legende nach soll der „Ehrsame Georg Thomas“ von Wegelagerern entführt und in einen an dieser Stelle stehenden Turm über eine längere Zeit eingesperrt worden sein. Seinem Sohn gelang es daraufhin, den Vater mithilfe einer List zu befreien. Im Anschluss an den geglückten Ausbruch ließ Georg Thomas den Turm zerstören und stattdessen das Kreuz errichten, welches dem vorbeiziehenden Wanderer dabei helfen soll, seine Furcht (=das Graulen) zu überwinden.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von der VGV Südeifel zur Verfügung gestellt.