Martinszug in Prümzurlay am Freitag, 12.11.2021, 18:30 Uhr

Martinszug in Prümzurlay am Freitag, 12.11.2021, 18:30 Uhr

Am Freitag, dem 12.11.2021, findet der traditionelle Martinsumzug, in Prümzurlay, statt.

Wir beginnen um 18:30 Uhr an der Kapelle in Prümzurlay und begleiten den Hl. Martin mit Laternen zum Martinsfeuer am Gemeindehaus.

Der Musikverein Holsthum wird dabei die Martinslieder anstimmen.

Auf dem Vorplatz des Gemeindehauses werden dann die Martinsbrezeln verteilt. Dort findet anschließend auch die Tombola statt.

Wir bitten um Beachtung der zum Zeitpunkt des Martinsumzuges gültigen Corona-Bestimmungen.

Die Freiwillige Feuerwehr Prümzurlay freut sich über jeden kleinen und großen Laternenträger.

Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Louis_Anselme_Longa,_La_charit%C3%A9_de_saint_Martin.jpg (02.11.2021, 10:30 Uhr)

Einladung zur Bürgerversammlung zum Hochwasser- und Starkregenschutzkonzept am 04.10.2021

Einladung zur Bürgerversammlung zum Hochwasser- und Starkregenschutzkonzept am 04.10.2021

Wie bereits im Amtsblatt der VG Südeifel angekündigt, findet am 04.10.2021 um 19:00 Uhr eine Bürgerversammlung zum Hochwasser- und Starkregenschutzkonzept im Gemeindehaus statt. Um teilzunehmen, wird um eine Anmeldung gebeten. Weitere Informationen können der nachfolgenden Datei entnommen werden.

Hochwasserkatastrophe – Spendenkonto der Ortsgemeinde

Hochwasserkatastrophe – Spendenkonto der Ortsgemeinde

Hochwasserkatastrophe in Prümzurlay

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Ortslage Prümzurlay sind insgesamt 39 Wohnhäuser vom Hochwasser der Prüm massiv betroffenen. Für die Geschädigten hat die Ortsgemeinde Prümzurlay ein separates Spendenkonto über die Verbandsgemeindekasse Südeifel, 54673 Neuerburg, eingerichtet.

Als Verwendungszweck bitte angeben „Hochwasseropfer der Ortsgemeinde Prümzurlay“.

Kreissparkasse Bitburg-Prüm
DE93 5865 0030 0004 0000 55
BIC: MALADE51BIT

Raiffeisenbank Irrel
DE58 5706 9727 0000 1022 93
BIC: GENODED1IRR

Volksbank Eifel
DE78 5866 0101 0000 2090 40
BIC: GENODED1BIT

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Für die Ortsgemeinde Prümzurlay

Alfred Blasen

Ortsbürgermeister

Neuer Blickfang am Gemeindehaus

Neuer Blickfang am Gemeindehaus

Was haben eine Prinzessin, ein Feuerwehrauto und eine Katze gemeinsam?

Richtig, sie alle sind am Gemeindehaus zu bewundern, wo sie die Stirnbretter des neues Zauns zieren, der in den letzten Wochen von engagierten Prümzurlayerinnen und Prümzurlayern errichtet wurde. Die Idee zum Zaun entstand in der Gruppe der Impulsgeber, die sich infolge des Zukunftscheck Dorf gebildet und in den letzten beiden Jahren schon einige kleinere und größere Aktionen durchgeführt hat.

Der Zaun besteht aus heimischem Douglasienholz aus dem Prümzurlayer Wald. Dieses wurde zunächst zu Bohlen gesägt und trocknen gelassen, ehe in einem weiteren Schritt der Zuschnitt der einzelnen Einzelteile erfolgte. Die liebevoll verzierten Stirnbretter des Zauns wurden dabei nach Zeichnungen von Prümzurlayer Kindern angefertigt. Im Anschluss daran wurden die Pfostenlöcher gebohrt und die Pfostenträger befestigt, ehe über mehrere Tage verteilt der Zaun aufgebaut wurde. Zum Abschluss soll der Zaun in den nächsten Wochen noch angestrichen werden, um ihn möglichst lange zu erhalten.

Ein besonderer Dank gilt denjenigen, welche das Projekt geplant und durchgeführt haben:

Hedi und Volker W., Carole und Claude M., Siggi E., Hubert S. und Silke B.

Vielen Dank für euren Einsatz für unseren Ort!

Schlüssel gefunden

Schlüssel gefunden

Am 23.05.2021 wurde in der Ortslage Prümzurlay der auf dem Foto zu sehende Schlüssel gefunden. Der Besitzer kann sich gerne unter 06523/9334515 melden. Nach Ablauf einer Woche wird der Schlüssel im Fundbüro der Verbandsgemeinde Südeifel abgegeben.

Klabbern 2021

Klabbern 2021

Klabbern 1994 – ohne Corona, dafür mit viel Spaß

Da auch in diesem Jahr das traditionelle Klabbern der Kinder und Jugendlichen leider ausfallen muss, möchten wir alle, egal ob Jung oder Alt, zum gemeinsamen Klabbern vor der eigenen Tür, am Fenster oder im Garten einladen. Damit sich möglichst viele beteiligen können, haben wir die wesentlichen Dinge hier noch einmal zusammengefasst:

Geklappert wird ab Gründonnerstag

Gründonnerstag11:45 Uhr




18:30 Uhr
1 min. Klabbern
Ruf: Mettesgloock hot geloud
1 min. Klabbern
Ruf: Mettesgloock hot geloud
1 min. Klabbern
Ruf: Mettesgloock hot geloud

Ablauf wie oben
Ruf: Beetglock hot geloud
Karfreitag06:30 Uhr
11:45 Uhr
18:30 Uhr
„Beetgloock“
„Meetesgloock“
„Beetgloock“
Ostersamstag06:30 Uhr
11:45 Uhr
„Beetgloock“
„Meetesgloock“

Wer keine Klabber zur Hand hat, kann gerne mit etwas anderem (der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt) klabbern.

Euch allen wünschen wir schöne und gesunde Ostertage

Abholung Weihnachtsbäume – 30.01.21

Abholung Weihnachtsbäume – 30.01.21

🗓️ Zur Erinnerung:

Wer seinen Weihnachtsbaum nicht anders entsorgen kann, hat die Möglichkeit ihn am 30. Januar bis 9 Uhr an die Straße zu stellen. Die Bäume werden eingesammelt und ordnungsgemäß entsorgt.

Die Anwohner der Von-Schütz-Straße, Tannenweg, Birkenweg, Buchenweg, Geislayweg, Kleeberg, Petrus-Borne-Weg, Michelsstraße und der beiden Stichwege im Ernzenerweg werden gebeten, ihre Bäume
an die nächst größere Straße zu bringen, da diese Wege nicht angefahren werden können.

Vielen Dank und bleibt gesund!

Abholung der Weihnachtsbäume am 30.01.21

Abholung der Weihnachtsbäume am 30.01.21

Lieber Prümzurlayerinnen und Prümzurlayer,

auch im Jahr 2021 ist vieles anders als man es gewohnt ist. So findet in diesem Jahr leider kein Hüttenbrennen statt, für das die Dorfjugend sonst immer traditionell die alten Weihnachtsbäume erbeten hat.

Wer seinen Weihnachtsbaum nicht anders entsorgen kann, hat die Möglichkeit ihn am 30. Januar bis 9 Uhr an die Straße zu stellen. Die Bäume werden eingesammelt und ordnungsgemäß entsorgt.

Die Anwohner der Von-Schütz-Straße, Tannenweg, Birkenweg, Buchenweg, Geislayweg, Kleeberg, Petrus-Borne-Weg, Michelsstraße und der beiden Stichwege im Ernzenerweg werden gebeten, ihre Bäume an die nächst größere Straße zu bringen, da diese Wege nicht angefahren werden können.

Vielen Dank und bleibt gesund!