Durchsuchen nach
Monat: Juni 2019

Neue Wärmebildkamera für die Feuerwehr Prümzurlay

Neue Wärmebildkamera für die Feuerwehr Prümzurlay

Die Feuerwehr Prümzurlay verfügt nun über eine Wärmebildkamera, die dank der großzügigen, spontanen und unkomplizierten Förderung der Raiffeisenbank Irrel eG angeschafft werden konnte. Durch die Wärmebildkamera vom Typ Seek Thermal Reveal Fire PRO wird das Vorgehen bei Gebäudebränden wesentlich erleichtert, da die Kamera die Wärmestrahlung erkennt und so den Einsatzkräften bei der Orientierung in verrauchten Gebäuden sowie bei der Suche nach vermissten Personen hilft. Dadurch vergrößern sich die Überlebenschancen von vermissten Personen ungemein, da im Einsatz jede Sekunde über Leben oder Tod entscheiden kann. Aber auch bei Einsätzen im Rahmen der Absturzsicherung wird die Kamera in Zukunft Verwendung finden, da sie über einen speziellen Modus für die Personensuche im Freien verfügt. Die Feuerwehr Prümzurlay bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Raiffeisenbank Irrel eG für ihre Unterstützung des Ehrenamts.

Vorstandsmitglied Werner Kemmer bei der Übergabge der Wärmebildkamera an den stellvertretenden Wehrführer Sven Schackmann; links im Bild Wehrführer Michael Anschütz
Ergebnisse der Gemeinderatswahl

Ergebnisse der Gemeinderatswahl

Bei der Wahl zum Gemeinderat am 26.05.2019 kam es zu folgenden Ergebnissen:

Alfred Blasen128 Stimmen
Peter Husch104 Stimmen
Hubert Schackmann104 Stimmen
Michael Anschütz94 Stimmen
Stefan Gotthard72 Stimmen
Sonja Lessel-Scheuer72 Stimmen
Helmut Barz70 Stimmen
Johann Müller67 Stimmen
Thomas Amolsch64 Stimmen
Klaus Theis64 Stimmen
Jonas Husch63 Stimmen
Heidi Denter62 Stimmen
Jörg Thieltges53 Stimmen
Anja Bilstein51 Stimmen
Silke Breuer50 Stimmen

Hinweise:

  • Gewählt sind die 12 Bewerberinnen und Bewerber mit den meisten Stimmen
  • bei Stimmengleichheit wurde durch den Wahlausschuss per Los die Reihenfolge entschieden
  • es wurden an dieser Stelle nur die 15 höchstplatzierten Bewerberinnen und Bewerber aufgeführt; insgesamt wurden für über 70 Personen Stimmen abgegeben