Durchsuchen nach
Kategorie: Baumaßnahmen

Neuer Blickfang am Gemeindehaus

Neuer Blickfang am Gemeindehaus

Was haben eine Prinzessin, ein Feuerwehrauto und eine Katze gemeinsam?

Richtig, sie alle sind am Gemeindehaus zu bewundern, wo sie die Stirnbretter des neues Zauns zieren, der in den letzten Wochen von engagierten Prümzurlayerinnen und Prümzurlayern errichtet wurde. Die Idee zum Zaun entstand in der Gruppe der Impulsgeber, die sich infolge des Zukunftscheck Dorf gebildet und in den letzten beiden Jahren schon einige kleinere und größere Aktionen durchgeführt hat.

Der Zaun besteht aus heimischem Douglasienholz aus dem Prümzurlayer Wald. Dieses wurde zunächst zu Bohlen gesägt und trocknen gelassen, ehe in einem weiteren Schritt der Zuschnitt der einzelnen Einzelteile erfolgte. Die liebevoll verzierten Stirnbretter des Zauns wurden dabei nach Zeichnungen von Prümzurlayer Kindern angefertigt. Im Anschluss daran wurden die Pfostenlöcher gebohrt und die Pfostenträger befestigt, ehe über mehrere Tage verteilt der Zaun aufgebaut wurde. Zum Abschluss soll der Zaun in den nächsten Wochen noch angestrichen werden, um ihn möglichst lange zu erhalten.

Ein besonderer Dank gilt denjenigen, welche das Projekt geplant und durchgeführt haben:

Hedi und Volker W., Carole und Claude M., Siggi E., Hubert S. und Silke B.

Vielen Dank für euren Einsatz für unseren Ort!

Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten auf dem alten Friedhof in Prümzurlay

Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten auf dem alten Friedhof in Prümzurlay

Ende September 2020 konnten die Instandsetzungs- und Unterhaltungsarbeiten auf dem alten Friedhof in Prümzurlay erfolgreich in Eigenleistungen abgeschlossen werden. Zunächst wurde in ehrenamtlicher Arbeit die zum Hang gelegene Einfriedungsmauer erneuert. Anschließend wurde der Bereich des Kriegsmahnmals komplett umgestaltet und das Kreuz mit Gedenkplatte im Rahmen einer Verschönerungsmaßnahme restauriert bzw. aufgearbeitet. Danach wurden die beiden Urnen-Rasengrabflächen neu angelegt sowie die Wege- und Freiflächen mit Splitt aufgefüllt.

Das sanierte Kriegsmahnmal

Insgesamt waren 20 fleißige und sehr ehrgeizige Helfer aus unserer Gemeinde mit einem Arbeitsaufwand von insgesamt ca. 700 Stunden auf dem alten Friedhof im Einsatz. Durch das Einbringen der Eigenleistungen konnten rd. 50.000,00 € eingespart werden.

Die organisatorische und baufachliche Umsetzung des Projektes wurde von unserem Gemeinderatsmitglied Thomas Amolsch wahrgenommen.

Die Realisierung der Sanierungsmaßnahme „Alter Friedhof“ zeigt, dass durch ehrenamtlich Tätige wertvolle Arbeiten ausgeführt werden, die ansonsten von einer Gemeinde nicht finanzierbar sind. Die Ehrenamtlichen füllen damit eine wichtige Lücke in der Versorgung unserer dörflichen Lebensgemeinschaft durch professionell ausgeführte Eigenleistungen. Zudem trägt das bürgerschaftliche Engagement zur Sicherung und Stärkung des Zusammenhaltes unserer Gesellschaft bei.

Für die engagierte und großartige Unterstützung bedankt sich die Ortsgemeinde Prümzurlay bei allen Helfern ganz herzlich und schließt hierbei auch die mit ein, die für die Verpflegung der ehrenamtlich Tätigen gesorgt haben!

Die beiden neu angelegten Urnengrabflächen

Ein Super-Team hat Außergewöhnliches geleistet und gezeigt, das bei der Umsetzung von ehrenamtlichen Projekten dem Zusammenhalt und Gemeinschaftssinn eine ganz besondere Bedeutung zukommt!

Für die Ortsgemeinde Prümzurlay

Euer Ortsgemeinderat