Durchsuchen nach
Kategorie: Uncategorized

Sankt Martin in Prümzurlay

Sankt Martin in Prümzurlay

Liebe Prümzurlayer Kinder, liebe Eltern,

wie ihr sicher schon aus den Medien erfahren habt, wurden alle Martinszüge im Eifelkreis Bitburg-Prüm abgesagt. Ungeachtet dieser Vorgaben hatten wir uns als Feuerwehr bereits vorher dazu entschieden, den Martinszug in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Wie ihr sicher verstehen könnt, ist uns dieser Schritt alles andere als leicht gefallen, da wir immer sehr viel Spaß bei der Ausrichtung des Martinszuges haben. Dennoch denken wir, dass die Absage vernünftig und notwendig ist angesichts der Entwicklung der Ansteckungszahlen in unserem Kreis wie auch im angrenzenden Luxemburg.

Trotzdem möchten wir zumindest etwas Martinsstimmung aufkommen lassen. Aus diesem Grund werden wir am Samstag, den 14. November im Verlauf des frühen Nachmittags Brezeln an alle Kinder in Prümzurlay sowie auf der Prümerburg verteilen. Wie in den vergangenen Jahren werden die Brezeln von der Ortsgemeinde gestellt, wofür wir uns schon jetzt recht herzlich bedanken möchten.

Damit wir besser planen können, benötigen wir bis zum 07. November eine verbindliche Anmeldung per Mail an wf@feuerwehr-pruemzurlay.de, wie viele Brezeln für die Kinder benötigt werden. Hängt bitte am Tag selbst eine Tasche oder Tüte an eure Haustür, damit ein Mitglied unserer Wehr die abgepackten Brezeln ablegen kann.

Über die Brezelverteilung hinaus werden wir auch eine Laternentombola durchführen, bei der es darum geht, dass uns die Kinder des Ortes Fotos von ihrer Laterne zusenden. Dabei werden wir aus allen eingesendeten Laternenfotos Gewinner ziehen, die von uns einen Hauptpreis erhalten. Aber auch alle anderen Kinder erhalten einen kleinen Trostpreis. Eure Fotos sendet bitte auch an wf@feuerwehr-pruemzurlay.de. Im Anschluss an die Tombola werden wir auch eine Collage erstellen und auf unserer Homepage hochladen, damit man die bunten Kunstwerke bestaunen kann.

Wir wünschen euch allen jetzt schon einen schönen Martinstag und hoffen, nächstes Jahr wieder mit euch allen einen normalen Martinszug feiern zu können.

Eure Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Prümzurlay

Bildquelle: Louis Anselme Longa, La Charité de Saint-Martin Huile sur toile. Eglise de Saint-Martin d’Oney, Foto: Par Abmg (Travail personnel) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons 

Neue Beleuchtung für die Buswartehallte

Neue Beleuchtung für die Buswartehallte

Bereits im letzten Jahr hatte der Gemeinderat den Plan gefasst, unsere Buswartehallen zu beleuchten, um so das Gefährdungspotenzial für die Schulkinder in unserem Ort, insbesondere im Herbst und Winter, zu reduzieren.

Dabei war aufgrund der örtlichen Gegebenheiten klar, dass nur eine umweltfreundliche LED-Beleuchtung auf Grundlage eines Photovolatik-Panels mit integriertem Akkuspeicher infrage kam.

Die neue Beleuchtung der Buswartehalle wird über ein Photovoltaik-Panel betrieben, welches die erzeugte Elektrizität in einem Akku speichert.

Zu diesem Zweck konnten wir eine Spende der Firma Innogy einwerben, welche durch eine weitere Spende des landwirtschaftlichen Betriebs Schackmann (Schackmanns Kartoffeln) aufgestockt wurde.

Seit ein paar Wochen ist die Beleuchtungsanlage nun in der Buswartehalle an der Hauptstraße installiert. Die Installation wurde dabei fachkundig durch das Gemeinderatsmitglied Jörg Thieltges vorgenommen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden Firmen und unserem Gemeinderatsmitglied Jörg und hoffen, in den nächsten Jahren auch die anderen beiden Buswartehallen auf diese Art und Weise beleuchten zu können.

Der Ortsgemeinderat Prümzurlay

Hilfe bei Corona

Hilfe bei Corona

Liebe Prümzurlayerinnen und Prümzurlayer,

angesichts der Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Probleme und Einschränkungen möchten wir, die Ortsgemeinde Prümzurlay, unsere Hilfe anbieten.

Wir möchten uns besonders an alle Mitbürger ab 60 Jahren, bereits Erkrankte oder Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen wenden, die in der nächsten Zeit zu Hause bleiben sollen.

Wenn Ihr es wünscht, würden wir gerne für Euch notwendige Einkäufe tätigen, Medikamente besorgen oder andere alltägliche Erledigungen übernehmen.

Unter der Telefon-Nr.: 06523/1087 oder der E-Mail-Adresse: familie.husch@web.de kann diese Hilfe angefragt werden.

Bitte scheut Euch nicht dieses Angebot zu nutzen und bleibt gesund!

Eure Ortsgemeinde Prümzurlay

P.S. Wer bei diesem Angebot noch gerne mithelfen möchte, kann sich auch gerne melden!

Aufruf: Wir brauchen dich!

Aufruf: Wir brauchen dich!

Liebe Prümzurlayer,

auf unserem alten Friedhof ist die zum Hang gelegene Stützmauer brüchig. Daher benötigen wir dringend Ersatz, wenn wir nicht wollen, dass die alte Mauer zusammenbricht und die angrenzende Böschung auf unseren Friedhof rutscht.

Nach der vorliegenden Kostenkalkulation würde die Errichtung einer neuen Mauer durch ein Unternehmen die für den Friedhof gebildete finanzielle Rücklage vollständig aufbrauchen. Um zukünftig weitere notwendige Unterhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen (u. a. Anlegen von Urnengrabfeldern) auf dem alten Friedhof vornehmen zu können, müssten die Friedhofsgebühren als kostenrechnende Einrichtung erhöht werden.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die neue Friedhofsmauer in Eigen-leistung unter fachkundiger Anleitung unserer Gemeinderatsmitglieder T. Amolsch und H. Barz zu errichten und so 25000€ einzusparen. Selbstverständlich packen wir vom Gemeinderat selbst tatkräftig mit an; das reicht allerdings nicht, um die umfangreichen Arbeiten zu bewältigen.

Deshalb brauchen wir dich!

Wenn du unser Projekt ab März an einigen Samstagen mit deiner Arbeitskraft unterstützen möchtest, dann melde dich bitte telefonisch bei

T. Amolsch: 06523 / 93 49 057

Vielen Dank für deine Hilfe!

Der Ortsgemeinderat Prümzurlay

Gründung eines Dorfvereins – Vortreffen

Gründung eines Dorfvereins – Vortreffen

Im Rahmen des Projektes Zukunfts-Check Dorf hat sich die Idee entwickelt in unserer Gemeinde einen kulturellen Ortsverein zu gründen, in dem sich jeder zur Förderung der dörflichen Gemeinschaft einbringen kann.

Hierdurch soll eine Plattform geschaffen werden, um Prümzurlay mit seinem Ortsteil Prümerburg in Zukunft lebendig und lebenswert zu erhalten.

Alle Interessierten laden wir ganz herzlich am

Dienstag, den 10. März 2020 um 19.30 Uhr,

in das Dorfgemeinschaftshaus Prümzurlay ein!

Wir freuen uns über Euer zahlreiches Kommen!

Ortsgemeinde Prümzurlay

Euer Gemeinderat

Herzliche Einladung!

Herzliche Einladung!

Liebe Prümzurlayer,

wir wollen gemeinsam unsere Gemeinde voranbringen und ins neue Jahrzehnt starten!

Im Rahmen des Zukunfts-Check Dorf wurden von den 3 Arbeitskreisen

  • Bauen / Ortsgestaltung,
  • Dorfgemeinschaft und
  • Infrastruktur / Tourismus / Landschaftskultur

eine Vielzahl von erstrebenswerten Projektzielen erarbeitet. Diese verschiedenen Handlungsfelder wurden in einem Abschlussbericht zusammengefasst und von der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg Prüm als Dorfentwicklungskonzept anerkannt.

Bislang konnten bereits verschiedene Projektziele erfolgreich umgesetzt werden.

Nun gilt es im neuen Jahr weitere Projekte des Zukunfts-Check Dorf – getreu dem Motto „Nicht am Ziel wird der Mensch groß, sondern auf dem Weg dorthin“ – mit Leben zu füllen.

Um die weitere Vorgehensweise abzustimmen, lädt die Ortsgemeinde Prümzurlay alle Interessierten ganz herzlich für

Montag, den 27. Januar 2020 um 19.30 Uhr,

in das Dorfgemeinschaftshaus Prümzurlay ein!

Wir freuen uns über Euer zahlreiches Kommen!

Natürlich kann sich jeder, der bislang nicht an einem der Arbeitskreise mitgewirkt hat, gerne an der weiteren Entwicklung unseres Dorfes einbringen und ist an dem Abend ebenfalls herzlich willkommen! 

Ortsgemeinde Prümzurlay

Euer Gemeinderat

Neue Wärmebildkamera für die Feuerwehr Prümzurlay

Neue Wärmebildkamera für die Feuerwehr Prümzurlay

Die Feuerwehr Prümzurlay verfügt nun über eine Wärmebildkamera, die dank der großzügigen, spontanen und unkomplizierten Förderung der Raiffeisenbank Irrel eG angeschafft werden konnte. Durch die Wärmebildkamera vom Typ Seek Thermal Reveal Fire PRO wird das Vorgehen bei Gebäudebränden wesentlich erleichtert, da die Kamera die Wärmestrahlung erkennt und so den Einsatzkräften bei der Orientierung in verrauchten Gebäuden sowie bei der Suche nach vermissten Personen hilft. Dadurch vergrößern sich die Überlebenschancen von vermissten Personen ungemein, da im Einsatz jede Sekunde über Leben oder Tod entscheiden kann. Aber auch bei Einsätzen im Rahmen der Absturzsicherung wird die Kamera in Zukunft Verwendung finden, da sie über einen speziellen Modus für die Personensuche im Freien verfügt. Die Feuerwehr Prümzurlay bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der Raiffeisenbank Irrel eG für ihre Unterstützung des Ehrenamts.

Vorstandsmitglied Werner Kemmer bei der Übergabge der Wärmebildkamera an den stellvertretenden Wehrführer Sven Schackmann; links im Bild Wehrführer Michael Anschütz
Ergebnisse der Gemeinderatswahl

Ergebnisse der Gemeinderatswahl

Bei der Wahl zum Gemeinderat am 26.05.2019 kam es zu folgenden Ergebnissen:

Alfred Blasen128 Stimmen
Peter Husch104 Stimmen
Hubert Schackmann104 Stimmen
Michael Anschütz94 Stimmen
Stefan Gotthard72 Stimmen
Sonja Lessel-Scheuer72 Stimmen
Helmut Barz70 Stimmen
Johann Müller67 Stimmen
Thomas Amolsch64 Stimmen
Klaus Theis64 Stimmen
Jonas Husch63 Stimmen
Heidi Denter62 Stimmen
Jörg Thieltges53 Stimmen
Anja Bilstein51 Stimmen
Silke Breuer50 Stimmen

Hinweise:

  • Gewählt sind die 12 Bewerberinnen und Bewerber mit den meisten Stimmen
  • bei Stimmengleichheit wurde durch den Wahlausschuss per Los die Reihenfolge entschieden
  • es wurden an dieser Stelle nur die 15 höchstplatzierten Bewerberinnen und Bewerber aufgeführt; insgesamt wurden für über 70 Personen Stimmen abgegeben